alter-feldweg-unterhalb-des-walperbuhls

Alter Feldweg unterhalb des Walperbühls (Lengenfeld unterm Stein) Anfang 1940er

Der IsoPan (vintage photography)

Mein Opa lebte als Fotograf in Thüringen im Eichsfeld. Ein kleiner Teil seines fotografischen Erbes befindet sich inzwischen bei mir. Diese Fotoplatten aus Glas und sonstige Negative waren der Auslöser für Der IsoPan.
Heinrich Hardegen, Fotograf, mein Großvater.
Alfons Kampert, Bildberichterstatter, mein Vater.
Meine Bilder bis zum Jahr 2000. Bilder, die mit Film aufgenommen wurden.
Ich will anfangen zu sichten, mehr zu finden und zu zeigen. Das ist meine analoge Seite – auch Fotos aus anderen Quellen werden hier immer wieder zu sehen sein.
Das Bild oben wird übrigens lebendig durch meine Großmutter Barbara und meine Mutter Margret.
Ich wünsche viel analogen Spaß!
b20161011_110354-03

Eine Kiste voller Negative, viele Glasplatten in 10×15 cm Größe (Dank an Großcousin Thomas aus Lengenfeld, auch für zusätzliche Dateien der alten Bilder 🙂 )

Baum

Baum

auf dem ehemaligen Rangierbahnhof Dortmunder Feld

Hier werden noch weitere Fotos von diesem Brachgelände im Dortmunder Westen erscheinen. Es gehört wie das Dortmunder U zum Gebiet des Projektes Stadtumbau Rheinische Straße. Hier hat sich allerdings im Gegensatz zum Union-Gelände noch nichts verändert. Die Natur hat die Macht!

Baumpioniere

Hier fährt schon lange kein Zug mehr

 Offenblenden-König

kein Test – nur ein erster begeisterter Eindruck:

Sigma 35mm

Was für ein Klopper!

Das Gerät ist für eine Weitwinkel-Festbrennweite riesig, aber wenn Größe wie hier einhergeht mit beeindruckender Qualität, dann habe ich nichts gegen ein paar Gramm und Zentimeter mehr, die ich tragen und verstauen muss!

Sigma

mit offener Blende schon knackig?

Focus ist schnell, präzise und leise.

Und? Brauchbar bei offener Blende?

Ich bin ehrlich gesagt begeistert. Die Linse kann meinem 14er und dem 135er locker das Wasser reichen und das will was heissen! Endlich habe ich den Gestaltungsluxus, mit moderatem Weitwinkel bei hoher technischer Qualität mit der Schärfe (Unschärfe) spielen zu können. Ich liebe mein erstes Objektiv eines „Fremdherstellers“ schon jetzt 🙂

Hier meine erste Testaufnahme („komm – ganz schnell, bevor Du gehst…Ich muss einen Portrait-Test machen!“ 😉 )

Stella

Ausschnitt

Stella

Totale

unruhiger Hintergrund, der normalerweise bei der Brennweite für ein Portrait nicht taugen würde, gerät durch die Unschärfe wirklich in den Hintergrund. Ich habe ein Drittel-Blende auf 1.6 abgeblendet. Stärker als auf 2.0 abzublenden würde ich als ein Verbrechen bezeichnen 😉

Sigma – ich werde Spaß mit dir haben!