Schlagwort-Archive: Werbung

Schattenspiele

Litfaß hätte Spaß, oder?

Man sollte die Litfaßsäulen häufiger mal unbeklebt lassen – es bieten sich je nach Jahreszeit, Uhrzeit und Wetter wechselnde Bildmotive – viel spannender als die immer gleiche kreischende Werbung 😉

Der Drucker Litfaß erfand die Säule und im Jahr 1854 wurde sie zum ersten mal verwirklicht. Seitdem ist sie aus unserem Stadtbild nicht mehr wegzudenken.

Nobelpreis für literarische Wein-Verführung

Verführung oder Vorschlag für den Literatur-Nobelpreis

„Lebendiger Garnacha Tintorera in leuchtendem Zinnoberrot. 15 Monate in den Barriques vollenden diesen voluminösen und exquisiten Wein. Süße, fruchtige Aromen von roten Saftkirschen, Schattenmorellen und Cassis gepaart mit der leichten Herbe von Preiselbeeren und Granatapfel. Frische, balsamische und würzige Noten sorgen für Substanz und Finesse. Am Gaumen bleibt die dezente, edle Vanillenote schmeckbar. Eine samtige, sinnliche und durchaus kraftvolle Schönheit mit viel Persönlichkeit und Passion, zu der man sich gerne hinreißen lässt.“

Glückwunsch, Eure Texte schmecken mir mindestens so gut wie die Weine…

Den Wein für 19,99 gibt es in einer streng limitierten Auflage von weniger als 2000 Flaschen – nach dem Schmunzelalarm und herzhaftem Gelächter mit der Liebsten beim Vorlesen habe ich mich finanziell ruiniert und ALLE bei der Weinzeche bestellt 🤣😂😉

Provokation in Dortmund

Provokation und Vergeltung

Der Besuch war viel zu kurz! Seit Anfang 2020 hatten wir uns nicht mehr gesehen und ich war überglücklich, meine Tochter und die beiden Enkel endlich für drei Tage wieder zu sehen. Da stehen wir also am heutigen Abreisetag am Bahnhof in Dortmund. Plötzlich denke ich, ich kann meinen Augen nicht trauen.. und das nach zwei Operationen wegen des Grauen Stars. Aber Tochti bestätigte, dass das Riesenplakat vor dem Bahnhof, sichtbar eben auch vom Gleis aus, Werbung mit Spielern des 1. FC Bayern München zeigt. Ein fetter Schriftzug FC Bayern und ein hämisch lachender Müller mit einer Tuba ist da zu sehen…Was für eine PROVOKATION!
Nun, manchmal ist das Universum gütig und weise. Dann stillt es schneller, als man je erwartet hatte, die süßesten Rachegedanken. Am selben heutigen Tag zeigte mir der Münchener Tatort ein Bild, das mich innerlich bis über beide Ohren grinsen ließ: in einer der Anfangsszenen steht auf dem Schreibtisch bei der Kripo eine Kaffeetasse mit BVB-Aufdruck – es gibt doch noch Gerechtigkeit 🤣😉

Vergeltung in München